Motivation

Schreibe einen Kommentar
Allgemein

Ich glaube, ich glaub nicht an extrinsische Motivation. Vielleicht tu ich der aber auch unrecht und müsste mal kurz recherchieren, was das eigentlich bedeutet (keine Zeit, aber klang so schön). Also, noch mal: Ich glaub nicht an von außen mit „Tschakka!“s beballert werden. Im Gegenteil: Übermotiviert-unauthentisches „let’s do this together!“, „seid ihr dabei?“ oder wie sie alle heißen, verursacht mir eher Brechreiz und lässt mein bockiges Kleinkind-Ich komplett angemessen trotzig reagieren.

Denn ich lass mich nicht so leicht kriegen. Aber bestechen! Gern auch mal von mir selbst. Zum Glück sind Hirne nicht so schlau, dass sie da groß unterscheiden würden. Und ich lass mich nicht gern mit Hundeerziehung vergleichen, also nenn ich mein Leckerli nicht Belohnung, sondern Treat. Kleiner Marketingtrick, nennt sich wohl Branding.

Jede Motivation ist eine gute, egal ob sie schief geht.

von Emma aus der MM HH Gruppe


Hauptsache, die Verknüpfung stimmt. Und dann ist es halt doch wie bei den Hunden: Die Aussicht auf Kuchen am Sonntag motiviert nur so semi, wenn ich an diesem verfluchten Mittwoch noch das Newsletter-Layout für Kunden fertig machen muss und stattdessen lieber eigene Blogeinträge schreibe. Aber um das hier wenigstens zu Ende zu bringen, hab ich mir jetzt schon Kaffee mit meinem Lieblingsschokopulver in Aussicht und den Wasserkocher verheißungsvoll angestellt.

Kaffee ist eh ein wichtiges Stichwort. Wir unterhielten uns heute Vormittag in der Megamarsch-Gruppe über ein deutlich spürbares Defizit desselben und wie man da gegensteuern könnte. Ein Vorschlag war dieses konzentrierte Koffeingel, das nicht nur lustige Dinge mit meinem hyperaktiven Hirn veranstaltet, aber halt auch irgendwie nicht der richtige Stoff ist. Sag jetzt nicht, es kommt halt doch aufs Gefühl an! Aber ist doch wahr: So ne Tasse Kaffee MACHT was mit mir, im Idealfall wach, aber ich hab die wilde Vermutung, das klappt auch decaf.

Motivation ist also krass subjektiv und tagesformabhängig, würde ich behaupten. Und wie Deo: Hört auf zu wirken mit der Zeit, besser regelmäßig frisch machen gehen! Weiß garnicht, wo ich die Metaphern immer herkrieg …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.